Reiserecht Christina Scheiper, Rechtsanwältin

Nach Buchung eine Urlaubsreise treten immer wieder Probleme auf, einerseits nach Abschluss eines Reisevertrages, wenn die Reise nicht angetreten werden kann, weil man plötzlich erkrankt ist oder das Urlaubsziel zu einer Krisenregion geworden ist - hier stellt sich die Frage nach einer möglichen Stornierung der Reise ohne Verlust des Reisepreises - oder weil der Veranstalter die Reise wegen Insolvenz nicht mehr ausführen kann - hier stehen Schadensersatzansprüche wegen einer bereits bezahlten Reise im Vordergrund.

Und andererseits die Geltendmachung von Schadensersatz, weil die Reise mangelhaft war, also u.a. Hotel, Verpflegung oder Flug nicht passten oder weil man auf der Reise eine Verletzung erlitten hat.

Christina Scheiper - Christina Scheiper, Rechtsanwältin

Ich vertrete hier die Ansprüche wegen Reisepreisminderung meiner Mandanten wegen missglückter Urlaubsreisen und vertaner Urlaubsfreuden. Für meine Mandanten verlange ich Schadenersatz wegen Flugverspätung, annulliertem Flug wegen Streik oder aus anderen Gründen und auch wegen Verletzungen, weil Hoteleinrichtungen nicht den Sicherheitsstandard entsprochen haben oder durch Fahrlässigkeit Dritter meine Mandanten verletzt wurden.


Nehmen Sie Kontakt mit mir auf!
Tel: 0911 / 368031

Mail: rascheiper@anwalt-wmp.com