Allgemeines Zivilrecht Christina Scheiper, Rechtsanwältin

Das allgemeine Zivilrecht, auch Privatrecht genannt, regelt die rechtlichen Beziehungen der Menschen untereinander. Die gesetzliche Grundlage hier in Deutschland ist das Bürgerliche Gesetzbuch, wobei es eine Vielzahl von Nebengesetzen gibt. Im täglichen Bereich bedeutungsvoll sind das Vertragsrecht (u.a. Ansprüche aus Vertrag, Verzug, Schlechtleistung, Schadensersatz), dass Sachenrecht (Grundstücksrecht, Besitz und Eigentum) und das Recht der unerlaubten Handlung (u.a. Schadensrecht).

Schadensrecht

Zum allgemeinen Schadensrecht gehören insbesondere fremd verursachte Unfälle, sowie vorsätzliche und fahrlässige Körperverletzungen, die dem Geschädigten von einem Dritten zugefügt werden, aber auch durch Tiere verursachte Schäden  (Tierhalterhaftung). Bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche stehen Ihnen oft und häufig zahlungsunwillige Versicherungen des Schädigers gegenüber, weshalb es umso wichtiger ist, frühzeitig einen Rechtsanwalt hinzuzuziehen, um Ihre Rechte optimal durchzusetzen. Dabei gehören die anfallenden Rechtsanwaltskosten zu den Kosten, die Ihnen der Schädiger zu erstatten hat.

 

Allgemeines Zivilrecht

Auch andere Fragen behandelt das allgemeine Zivilrecht wie Vereinsrecht, allgemeines Persönlichkeitsrecht, Namensrecht und auch das Bereicherungsrecht.

Bereicherungsrecht

Das Bereicherungsrecht regelt, wie rechtsgrundlose Vermögensverschiebungen rückabzuwickeln sind, also wie jemand, der etwas einem anderen gegeben hat dieses wieder zurückerhält weil der (Rechts-)Grund, oft ein Vertrag, für die Hingabe weggefallen ist. Wenn Sie hier Probleme haben, helfe ich gerne.


Rufen Sie mich an oder mailen Sie mir!
Tel: 0911 / 368031

Mail: rascheiper@anwalt-wmp.com